Öffentliche Toilettenanlagen, Uster, 2010-2011
Standort Stadtpark

Detail Fassade
Detail Fassade

Grundriss
Situationsplan
Eckdetails



Diese WC Anlage, die wir für die Stadt Uster entwickelt haben, ist ein Prototyp für eine neue Typologie von öffentlichen WC Anlagen, die an verschiedenen Orten der Stadt installiert werden können. Durch das Parametrische Design der Fassade kann diese je nach Standort in ihrer Farbigkeit und Dimensionierung auf die Umgebung Bezug nehmen. Die Fassade besteht aus abgekanteten, mehrfarbig pulverbeschichteten Aluminiumblechstreifen. Durch die Tiefenwirkung der Faltung und die unterschiedliche Farbe der einzelnen Streifen entsteht eine changierende Oberfläche, die je nach Sonnenstand und Blickwinkel ein unterschiedliches Fassadenmuster ergibt.



Credits:
Gramazio & Kohler, Zürich

Auftraggeber: Stadt Uster
Mitarbeiter: Sarah Schneider (Projektleitung), Christian Schwarzwimmer, Kathrin Hiebler
Ausgewählte Unternehmer: Dipl.Ing. Fierz GmbH, Glattfelden (WC Anlage)
Blaser Metallbau AG, Andelfingen (Fassadenbeplankung)
Elkuch Eisenring AG, Jonschwil (Einhausung)